Seit dem Schuljahr 2022/23 implementieren wir das Training sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenzen TEAMGEISTER.

Gerade die Corona-Jahre haben verdeutlicht, wie wichtig die sozialen und emotionalen Kompetenzen in der Schule für das erfolgreiche Lernen und Entwickeln der Kinder sind. Um unser Leitbild „Zusammen leben, gemeinsam lernen, einander helfen“ weiter zu fördern, haben wir uns für das Konzept TEAMGEISTER entschieden, welches deutschlandweit seit vielen Jahren in teilnehmenden Schulen durchgeführt und überarbeitet wird.

 

 

Was ist TEAMGEISTER?

 

Das Programm für soziales und emotionales Lernen setzt auf die große Wirkung vieler kleiner Schritte und ist als Langzeitprogramm über alle vier Schuljahre ausgelegt. Mithilfe der internen Fortbildung, Beispielcurricula und guten Materialvorlagen wurde das Kollegium weitergebildet, um mit Hilfe des Programms für die Schülerinnen und Schülern einfache Erfahrungen mit Mitmenschen zu schaffen, die langfristig zur Stärkung von Lebenskompetenzen beitragen.

Folgende zentrale Themenbereiche umfasst TEAMGEISTER und orientiert sich dabei an der Lebenswelt der Kinder: Gemeinschaft, Kommunikation, Selbstvertrauen, Gefühle, Familie, Freunde und Entscheidungen.

 

Welche Ziele verfolgt TEAMGEISTER?

 

  • Stärkung der Gemeinschaft durch positive Erfahrungen miteinander
  • Förderung der Sprachkompetenz
  • Förderung der von der WHO aufgestellten Life-Skills:
    • Kognitive Fähigkeiten (Entscheidungsfindung, Problemlösung, Kreativität, kritisches Denken)
    • Emotionale Fähigkeiten (Selbstwahrnehmung, Emotionsregulation, Stressmanagement)
    • Soziale Fähigkeiten (zwischenmenschliche Kommunikation, Empathie)
  • Stärken der Kinder stärken und Beachtung von kleinen Fortschritten
  • Bewältigung von altersgemäßen Entwicklungsaufgaben, an denen die Kinder wachsen können
  • Orientierung an den persönlichen Bedürfnissen der Kinder
  • Umgang mit Heterogenität:
    • Jeder kommt zu Wort durch entwicklungsgerechte Themen und Fragestellungen
    • Den Kindern wichtige Themen kommen zur Sprache, dabei lernen sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Lerngruppe besser kennen und respektvoll damit umzugehen
    • Durch die Auseinandersetzung mit den Werten unserer Gesellschaft erlernen die Schülerinnen und Schüler einen demokratischen Umgang mit Konflikten. Anhand gewaltfreier Konfliktlösung und Kommunikation werden gemeinsam Lösungen gesucht
  • Prävention von Gewalt und Suchtmittelmissbrauch 

Durch die Förderung der Ziele werden Grundlagen geschaffen für gut sozial integrierte Klassen, die die Grundlagen für einen guten Unterricht bieten.

 

NEWS

MAI 2024

 

1. Mai 

Mi., 01.05.2024 unterrichtsfrei

 

Christi Himmelfahrt 

Do., 09. 05. 2024 und Fr., 10.05. 2024 Brückentag - unterrichtsfrei 

 

Pfingstferien

Mo., 20.05.2024  bis Fr., 31.05.2024

Unterrichtsbeginn Mo., 03.06.2024 um 8.00 Uhr

 

Termine 23/24

 

Unesco